Softwareerstellung

Wir designen, entwickeln und warten Ihre Java Enterprise Application auf allen Java Application Servern, Android und iOS. Agile Entwicklungsmethoden und ein effizientes Projektmanagement bringen unsere Projekte schnell voran.

Noch Fragen?

Für Antworten klicken Sie auf eine Box.

Ihr Java-Projekt

Nutzen Sie unsere reichhaltige Erfahrung für den Erfolg Ihres Projektes.

  • Professionelle Analyse
  • Kurze Wege
  • Neueste Technologien
  • Ingenieurmäßiges Vorgehen
  • Außergewöhnliche Ergebnisse

Planung

Im 1. Planungsschritt stellen wir Ihre Anforderungen zusammen.

  • Anforderungsanalyse
  • Strukturierung
  • Zielbeschreibung

Projektierung

Im 2. Planungsschritt legen wir die Randbedingungen fest.

  • Ressourcen
  • Zeitablauf
  • Projektphasen und Milestones
  • Verantwortlichkeiten
  • Risikoanalyse FMEA

Architektur

Im 3. Planungsschritt fokussieren wir uns auf Machbarkeit und Technik.

  • Technische Spezifikation
  • Modulbeschreibung
  • Aufgabenverteilung
  • Auslegung
  • Detailplanung

Implementierung

In der Implementierungsphase erstellen wir Ihre Java Enterprise Application.

Dabei spielt das Scrum-Vorgehensmodell die wichtigste Rolle.

Review

Reviews verbessern die Code-Qualität und helfen Fehler zu vermeiden.

Daneben wird Projektwissen effizient unter den Teilnehmer verteilt.

Test

Das frühzeitige Testen von Softwarebausteinen ist ein wesentlicher Baustein zum langfristigen Erfolg eines Projektes.

Hierbei spielt unser Nexea Integration Framework nexif die zentrale Rolle.

Wartung

In der Wartungsphase werden immer wieder die vorherigen Entwicklungszyklen durchlaufen.

Damit Sie eine langfristige Sicherheit haben, dass dafür das notwendige Wissen und die Ressourcen vorhanden sind, bieten wir Ihnen entsprechende Wartungsverträge an.

Agile SW-Entwicklung

Wir verstehen agile Softwareentwicklung nicht nur als Schlagwort, sondern als kürzesten Weg zum Erfolg. Denn aktuelle Systeme sind oft so komplex, dass manche Anforderungen erst im entstehenden Zusammenspiel mehrerer Systeme erkannt werden können.

Damit gewinnt die Anpassbarkeit von Systemen eine zentrale Schlüsselrolle schon in der Auslegungsphase eines Projektes.

Wir kommen diesen Anforderungen mit den nexea Architecture Patterns und dem nexea Integration Framework nexif entgegen.

Nexea Architecture Patterns

Als Architecture Patterns werden Mustervorlagen guter Softwarearchitektur verstanden.

Wir haben diesen Begriff erweitert und haben eigene Muster entwickelt, nach denen wir Projekte mit unserem Toolset erfolgreicher und schneller erstellen können.

Scrum

Scrum und Agile Software Entwicklung hängen fest miteinander zusammen. Mit dem Vorgehensmodell Scrum erreicht man schnellere Entscheidungen und kürzere Entwicklungszeiten. Zusammen mit Designelementen wie dem Modular Software Design entstehen kompakte und gut testbare Funktionseinheiten, die auch bei komplexen Programmabläufen eine stabile Applikation abbilden.

Confluence

Mit Confluence bilden wir das gesamte Projektwissen ab. Alle Dokumente zur Architektur, Implementierung bis zur Wartung werden an einem zentralen Ablageort gesammelt und sind den berechtigten Teilnehmern schnell zugänglich.

Die Kommunikationsplattform Confluence wurde von Atlassian.com entwickelt.

Jira

Jira ist unser zentrales Werkzeug im Projektmanagement und ermöglicht ein effizientes Vorgehen nach Scrum oder Kanban. Aufgaben, Dokumente und Verantwortlichkeiten können hiermit einfach und zuverlässig zwischen allen Parteien verteilt werden.

Das Ticket System Jira wurde von Atlassian.com entwickelt.

nexif

Das Nexea Integration Framework nexif stellt unsere zentrale Architektur für Java Enterprise Applikationen dar. Das durch viele Projekte erprobte und gehärtete Framework bietet modulare Schnittstellen an und kann komplexe Datenverarbeitungen durch erprobte Standard-Module abarbeiten lassen.

Es stellt daneben eine Test-Plattform bereit, durch die selbst große verteilte Datenbanksysteme mit minimalem Aufwand simuliert werden können. Dies treibt gleichermaßen die lang- wie kurzfristigen Qualitätsentwicklung eines Projektes ganz wesentlich nach vorn.

Mehr über nexif

JEE/Android

Java Enterprise ist unsere bevorzugte Plattform für unsere Entwicklungen von Server Applikationen. Dabei unterstützen wir zahlreiche Java Application Server mit Schwerpunkt auf Red Hat JBoss, Apache TomEE und Apache Tomcat.

Android ist nach wie vor das meistgenutzte mobile Betriebssystem und unsere bevorzugte Plattform für die Entwicklung mobiler Applikationen.

Spring/DI

Spring ist eine Implementierung zur Java Dependency Injection (DI) und ein täglich angewendetes Werkzeug.

DI ermöglicht es, Code optimal in modulare Einheiten aufzuteilen und Code-Abhängigkeiten optimal aufzulösen. Dies ist eine grundlegende Voraussetzung, damit im Projekt gut testbare separierte Funktionseinheiten entstehen.

Hibernate/JPA

Hibernate ist eine Implementierung der Java Persistence API und ein täglich angewendetes Werkzeug.

JPA ermöglicht es, modular steckbare Datenschnittstellen zu erstellen. Zusammen mit Spring/DI hilft Hibernate uns beim transparenten Austausch von Datenquellen wie Excel, SQL oder SAP.

Nexea Qualitätsversprechen

Qualität ist genau der Punkt, weswegen wir diesen Aufwand betreiben.

Denn großartige Applikationen können nur mit ingenieursmäßigen Vorgehen und außergewöhnlichem Verständnis für alle Zusammenhänge entstehen.

Zukunftsorientierte, bewährte Systeme

Wir designen, entwickeln und warten Ihre Unternehmensanwendungen auf allen Java Application Servern, Android und iOS. Langjährig in der Software-Entwicklung erprobt, setzen wir dabei auf vorteilhafte Best Practice Lösungen: unsere nexea Architecture Patterns. Darauf können Sie sich verlassen.

Technologien

  • Java, JEE, Hibernate, Spring, Tomcat, TomEE, JBoss, ...
  • Jira, Confluence
  • SAP, ABAP, ABAP-OO
  • C++, PHP, Javascript, XML, ...
  • SVN, Git
  • VMware ESXi, Docker, Cloud Foundry

nexea Architecture Patterns

Durch die Kombination von Modulen mit standardisierten Schnittstellen zu einem frei verbundenen Verarbeitungsmodell entsteht eine robuste Softwarestruktur. Einzelne Elemente sind minimal verknüpft und lassen sich bei Bedarf mit geringem Aufwand austauschen. Das erlaubt eine schnelle Anpassung an neue Anforderungen in dynamischen Prozessen und erhöht Testbarkeit und Wartbarkeit.

nexea Integration Framework nexif

nexif beinhaltet diverse generische Schnittstellen und Module zur einheitlichen Datenverarbeitung - mit vielen Vorteilen: kurze Entwicklungszyklen, übersichtliche Strukturierung, schnelle Testbarkeit und Stabilität von Anfang an.

Sicherheitsbedenken?

Wir stellen Ihnen auf Wunsch komplette Entwicklungsumgebungen, Confluence und Jira-Einrichtungen bereit. Eigene Docker-Container sorgen für eine minimale Installationszeit.

Professionelle Dokumentation und Ticket-System

Wir planen in Jira und dokumentieren alle Schnittstellen in Confluence. Auf Wunsch ermöglichen wir Ihnen direkten Zugang zu unseren Planungstools. So können Sie Schritt für Schritt an der Entwicklung mitwirken – für eine einfache Kommunikation, effiziente Planung und Fehlerreduktion.

Jetzt Anfrage senden